Logo Rendsburg Logo Logo

Wie gedankenlos wir häufig mit Nahrungsmitteln umgehen:

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie viel Lebensmittel sie im Alltag insgesamt so wegwerfen: Ein Deutscher entsorgt vom Umfang her nämlich im Durchschnitt pro Tag tatsächlich etwa eine ganze Mahlzeit. So werden z. B. Früchte, an denen sich braune Stellen zeigen, oder Nahrungsmittel, die einem nicht ganz so gut schmecken, gedankenlos in den Müll gegeben.

Allerdings könnte jeder Mensch sein Verhalten gegenüber Lebensmitteln leicht nachhaltig verändern und beispielweise braune Flecken an einer Frucht wegschneiden, aber eben den anderen Teil verzehren. Oder nehmen wir mal an, Du hast ein Nahrungsmittel, das schon etwas merkwürdig riecht. Wirf es doch bitte nicht einfach weg, sondern vergewissere Dich, dass es nicht verschimmelt oder in irgendeiner Weise verdorben ist, und verbrauche es dann zum Beispiel für einen Salat oder eine Suppe.

Dieses Verhalten wäre leicht umsetzbar für uns alle und vor allem vernünftig, weil es nicht nur Energie und Nahrung spart, sondern auch Geld.

Hinzu kommt, dass sehr viele Menschen, die in Ländern leben, in denen Armut und sogar Hunger herrscht, die meisten Lebensmittel, die wir gedankenlos vernichten, mit Freude gegessen hätten.

Also, meine lieben Mitschülerinnen und Mitschüler: Macht Euch bewusst, dass nicht jeder auf der Welt das Glück hat, so eine Vielfalt und Menge an Nahrungsmitteln zu genießen. Geht also bitte insgesamt  bewusster mit allen Lebensmitteln um!

 
Verfasst von Susanne Peters aus der Klasse 6c für ein Religionsprojekt mit Frau Königsfeld

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort