Logo Rendsburg Logo Logo

AC-Training in der ACO – Academy:

Professionelles Bewerber-Training nimmt einen festen Platz ein im Kronwerk-Programm zur Berufs- und Studienwahlorientierung. Seit Jahren bieten wir dabei allen Klassen im 12. bzw. Q 1 – Jahrgang Einblicke in Ablauf, Inhalt und Anspruch moderner Bewerbungsverfahren.

In fachlicher Kooperation mit unseren langjährigen Partnerfirmen und weiteren Partnern aus der Wirtschaft

ACO-Ahlmann, BARMER Gek, Mobilcom debitel, Debeka sowie Vollbrecht & Pohl

simulieren wir hierbei vor allem das sogenannte Assessment Center (AC).

20150505_121810

Das Assessment Center (AC) ist ein gängiges Instrument zur Mitarbeiter-Rekrutierung. Wer sich auf verantwortungsvolle Jobs mit Führungsfunktion oder Trainee-Stellen bewirbt, kommt oft nicht darum herum. Im AC müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden, die dem Arbeitsalltag der anvisierten Stelle möglichst nah kommen sollen. Dazu zählen Rollenspiele, Präsentationen und Fallstudien (Case Studys).

Dieses Jahr waren wir zum AC-Training am 5. Mai zum wiederholten Mal halbtägig  als “outward school”  Gast in der ACO-Academy in Büdelsdorf. Geboten wurde eine Infrastruktur, die sowohl Frau Königsfeld und Herrn Rosenthal sowie alle Schülerinnen und Schüler der  Q 1 a – d  fast neidisch werden ließ: Anregende, moderne Tagungsatmosphäre, Seminarräume mit perfekter Präsentationstechnik sowie Catering-Service des freundliches Personal der ACO Hospitality unterschieden sich sehr vom Kronwerk-Alltag.

Lernen am anderen Ort ist natürlich immer anregender als im vertrauten Schulraum. Die Academy unserer Partnerfirma ACO-Ahlmann ist im Tagungsbereich aber wirklich “State of the Art”.

Ein großes Dankeschön dafür, diese Einrichtung als Kronwerker nutzen zu dürfen, geht an:

Frau Marsau (Ausbildungsleiterin ACO) sowie an Frau Borchert und ihr Team  der ACO Hospitality.

Ohne Fachkompetenzen und Erfahrungen der  Referentinnen und Referenten wäre eine solche Veranstaltung für Schule inhaltlich nicht zu leisten. Wir bedanken uns deshalb herzlich für diese Unterstützung bei:

Frau Sperber (Debeka), Frau Kühl (Ausbildungsleiterin Mobilcom debitel), Herrn Hahn (BARMER Gek),

 Herrn Clausen (Ausbildungsleiter Vollbrecht & Pohl).

In mehreren Workshops wurden von ihnen typische Merkmale eines Assessments simuliert und viele Ratschläge aus ihrer Praxis mit diesem und auch weiteren Bewerbungsverfahren vermittelt..

In der Realität  dauert ein AC oft mehrere Tage. Die Kandidaten müssen sich in der Gruppe gegen mehrere Konkurrenten durchsetzen und Aufgaben in begrenzten Zeitfenstern bearbeiten. Währenddessen stehen sie unter ständiger Beobachtung – oft sogar während den Pausen oder Mahlzeiten. Nichts für schwache Nerven.

Rn

20150505_114558

Mittagspause: Wir genießen die Küche der ACO-Hospitality!

20150505_123735

Gruppenaufgabe “Parkplatz”

20150505_112927

Herr Hahn von der BARMER Gek bei Auswertung eines zuvor simulierten Berwerbungs-Gesprächs

20150505_112902

In Klassen übergreifenden Kleingruppen wird konzentriert zugehört und diskutiert.

 

Am 10. Juni bieten wir auch der anderen Hälfte des Q 1- Jahrgangs das Assessment Center Training in der ACO-Academy.

 

 

Grundsätzliches zum Assessment-Center

 

Hinterlasse eine Antwort