Logo Rendsburg Berufswahlsiegel Logo Logo

Neugier wecken für Himmel und Erde – Wochenend-Enrichment-Kurs mit der Erlebnis-Sternwarte:

Die Nutzung der Kronwerk-Turnhalle am letzten Wochenende war ausnahmsweise nicht von üblichen Aktivitäten Rendsburger Sportvereine geprägt. Diesmal trafen sich nämlich Schülerinnen und Schüler der Mitttelstufen des Rendsburger Enrichment-Verbundes zu einem Astro-Erlebnis-Wochenende.

In Kooperation mit der Erlebnis-Sternwarte Bad Segeberg bot das Enrichment-Team der Rendsburger Gymnasien mit Kursleiter Marko Klüven diesmal Lernziele für “Astro-Kids”:

In der Stille der Nacht unter einem Lichtermeer von Milliarden Sternen das Universum erforschen und ihm so viele Geheimnisse entlocken wie möglich. Dabei Bauklötze staunen und erleben, wie man immer wieder auf Überraschungen stößt. Beobachtungserfolge mit eigenen Augen.
Dazu gehören neben den Sternschnuppen (Meteore) auch Highlights wie seltene Ereignisse auf Sonne, Mond und Planeten. Das Betrachten der Ausdehnung einer Sternexplosion (Supernova), einen Kometen im Weltall aufstöbern und einiges mehr.

Es ging um Vermittlung von Erfahrung, die von den Schülerinnen und Schülern im Anschluss selbst weiter ausgebaut werden können.

Als Projekt-Leitfaden wurden folgende astronomische Themen behandelt bzw. angewandt:
– Deep Sky (Aufbau von Galaxien und Planetarischen Nebeln)                      101_9999
– Sonne- Mond- und Planetenbeobachtung
– Sternanalyse
– Beobachten lernen
– Orientieren am Himmel
– Atmosphärische Phänomene                               102_0022
– Astro-Fotografie
– Teleskoptechnik
– Visuelle Beobachtungen

102_0016

 

 

Das Astro-Programm war trotz nicht optimaler Wetterbedingungen ein voller Erfolg. Kursleiter Marko Klüven von der Erlebnis-Sternwarte: “Alle Astro-Kids waren  super drauf und sehr zufrieden mit diesem besonderen Enrichment-Angebot.”  Die gemeinsame Übernachtung in der Turnhalle bot zusätzlich positive gruppendynamische Erfahrungen.

102_0030

101_9988

 

 

 

 

 

102_0022

 

 

 

Special Highlight  für Interessierte: Astronomie-Sommer-Camp 2015

 

Hier noch einige Informationen zur Sonnenfinsternis am Freitag, dem 20. März:

Die maximale Sonnen-Bedeckung ist gegen 10.45 Uhr. Mehr darüber hier.

 

 

Hinterlasse eine Antwort