Logo Rendsburg Logo Logo

 
Das heißeste Event des Jahres: Das Sommerkonzert

Einmal auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten – das bleibt für viele ein unerreichbarer Traum, aber nicht für unsere Chöre und Instrumentalisten! Schon zum zweiten Mal gaben wir auf der Bühne des schönen Rendsburger Stadttheaters ein Gastspiel – so wurde unser Sommerkonzert hier offiziell angekündigt :-).

Und der Rahmen passte gut für dieses wirklich großartige Event mit einem gigantischen Programm. Nach einem von allen gemeinsam gesungenen und von der Gitarrengruppe der 6. Klassen begleiteten Auftakt zeigten die Musikgruppen der Unterstufe, was in ihnen steckt: harmonische und stimmige Begleitung von den Gitarrengruppen 6 und 5 mit ganz schön vielen Akkorden, prunk- und schwungvolle Orchestermusik des Orchesters 5, witzig und spritzig mit viel Text vom Hund Gesungenes von den Chören der 5. Klassen, lässige Walking-, Talking- and Dancing Music vom Orchester 6, swingendes 2-stimmiges(!) französisches (!) Lied  von den Chören der 6. Klassen, herausragend die Solisten – Musab-Umeyr Akkas sang anrührend ein türkisches Lied und begleitete sich gekonnt auf der Saz, Celine Schlegel begeisterte mit einem anmutigen Klaviervortrag auf technisch schon anspruchsvollen Niveau. Alles klappte super und das Publikum dankte es allen mit viel Applaus.

In der zweiten Hälfte zeigten die Chöre der Mittelstufe, Oberstufe und der Lehrerchor, wie schön und abwechslungsreich Singen ist: von aktuellem zu Pop der 70er- über Flower-Power der 60er-, Musical und Film der späten 50er- und Quatsch der 30er- Jahre bis zu Opernmusik des 19. Jahrhunderts war alles vertreten. Die Chöre zeigten sich mal wieder von ihrer besten Seite  und sangen ihr großes Repertoire ausdrucksstark, harmonisch, mitreißend – alles mehrstimmig und mit schöner instrumentaler Unterstützung oder sogar a cappella. Und was für großartige Solisten dabei sind: engelsgleich Franziska Dunker (Gesang) und Solveigh Kahler (Keltische Harfe), druck- und ausdrucksvoll Johanna Meikies, die zudem Querflöte im Orchester spielt, und Beeke Sass, die genauso überzeugend jazzig angehaucht “layed back” singen konnte. Auch Linus Spethmann stellte seine musikalische Wandlungsfähigkeit mit Rock- und Popballaden sowie einem fulminant performten Rap unter Beweis. Victoria Schamborsky ließ ihren glockenhellen Sopran im schwingenden Dreivierteltakt erklingen. Und umwerfend der Bariton Achilleas Tsiknakis mit einer technisch höchst anspruchsvollen Opernarie des Figaro, den er sehr bühnenwirksam und überzeugend vorstellte, kongenial von Herrn Dr. Cyron am Klavier begleitet. Großartig!

Ein abschließender Höhepunkt war das von allen Mitwirkenden aufgeführte Medley aus dem “Phantom der Oper”. Stimm- und klanggewaltig ertönten die Chöre und das Projektorchester und nahmen das Publikum in alle Höhen und Tiefen der Gefühlswelten mit. Ganz großes Kino!

Ein dickes Lob für alle Mitwirkenden! Das findet nicht nur das Publikum, sondern sagen auch eure Musiklehrkräfte Meyerolbersleben, Hansen, Reichert, Schopf, eure  Gitarrenlehrer Rohrkamp-Stiller und Schwieger sowie unser Haus- und Hofpianist Dr. Cyron.

Ein herzliches Dankeschön auch an die geduldigen und helfenden Kollegen und Kolleginnen sowie  Herrn Knoop und Frau Hintz für Eure und Ihre Unterstützung, ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre, und an das Stadttheater Rendsburg für seinen professionellen Beistand und seine Gastfreundschaft!

Hs-

Hinterlasse eine Antwort