Logo Rendsburg Logo Logo

Herzlich willkommen in der Fachschaft Russisch!

Unsere Fachschaft besteht aus zwei Kollegen:

– Dr. Hans-Burkard Krause, OStR (Fachschaftsvorsitz)

– Tilmann Ziemke, OStR

 

Als einziges Gymnasium in Rendsburg bieten wir am Gymnasium Kronwerk einen vollständigen Lehrgang in Russisch an – in einer Weltsprache,  die auf Grund der herausragenden Bedeutung Russlands in Wirtschaft und Politik und der wichtigen deutsch-russischen Beziehungen  immer bedeutender wird und deren Kenntnis große Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnet.  Russisch kann  als neu beginnende Fremdsprache in der Oberstufe belegt werden – also für den G 8-Rhythmus in der 10., 11. und 12.Klasse mit jeweils 4 Wochenstunden, wobei man sich für die 3 Jahre zur Teinahme verpflichtet.

Ist Russisch schwer zu erlernen ? Die Antwort ist ein klares und gleichzeitiges „Ja und nein” – Russisch mag in etwa den gleichen Schwierigkeitsgrad haben wie Französisch, ist jedoch für deutsche Lernende ungewohnter. Zuerst muß man die kyrillische Schrift lernen, was allerdings erfahrungsgemäß eine recht niedrige Hürde für unsere Lernenden darstellt. Nachfolgend finden Sie das russische Alphabet; versuchen Sie doch einmal, die Wörter auf der rechten Seite zu lesen!

Es dürfte wenig Schwierigkeiten machen, die Wörter kosmos.gif (1320 Byte) (= Kosmos) oder matrjoschka.gif (1590 Byte) (=Matrjoschka, die berühmte russische Holzpuppe mit einer Vielzahl immer kleiner werdender Puppen im Inneren) zu entziffern.

Sie werden auch sofort die Wörter auf der linken Seite in der folgenden Aufstellung lesen können:

r1.gif (6100 Byte)

Wie Sie sehen, sind eine Reihe von Buchstaben im lateinischen und im kyrillischen Alphabet identisch. Gehen Sie nun zur rechen Spalte unserer Wortliste. Im ersten Wort erscheint ein neuer Buchstabe (neue Buchstaben sind hier blau dargestellt) : n.gif (1169 Byte). Im nächsten Wort takt.gif (1274 Byte) ist er bereits bekannt (darum in Rot dargestellt). Im dritten Beispiel erscheint ein noch unbekannter Buchstabe; haben Sie kino.gif (1162 Byte) (=Kino) erkannt? Jetzt dürfte es auch nicht mehr allzu viel Mühe bereiten, die verbleibenden Wörter zu lesen : metro.gif (1231 Byte) (=Metro), cafe.gif (1207 Byte) (=das Cafe) und kaffee.gif (1202 Byte) (=der Kaffee).

Sie sehen also, so schwer ist es nicht – das methodisch-didaktische Prinzip, das wir verfolgen, ist der Schritt vom Bekannten zum Unbekannten (hier also von den blauen zu den roten Buchstaben) und die Ausweitung der Kenntnisse in konzentrischen Kreisen, bis das gesamte Alphabet beherrscht wird.

Auch in der Grammatik gibt es im Russischen einfache Kapitel. So kennt die russische Sprache keinen Artikel, und cafe.gif (1238 Byte) kann z.B. „das Café” oder „ein Café” bedeuten – je nach Kontext. Die Verben kennen nur drei Zeiten : Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – allerdings können Verhältnisse der Vorzeitigkeit (wie im deutschen Perfekt oder Plusquamperfekt) durch das den slavischen Sprachen eigentümliche System der Verbalaspekte ausgedrückt werden. Formenreich ist das Russische auf dem Gebiet der Nominalmorphologie, also in den Deklinationen der Substantive, Adjektive, Pronomen und Zahlwörter.

Wie im letzten Abschnitt gesagt, ist das Russische eine slavische Sprache; zur slavischen Sprachfamilie gehören u.a. die folgenden Sprachen :

Slavische Sprachen
Westslavisch Südslavisch Ostslavisch
Polnisch Bulgarisch Weißrussisch
Tschechisch Serbokroatisch Russisch
Slovakisch Slovenisch Ukrainisch

Die Verwandtschaft der slavischen Sprachen untereinander erleichtert das Erlernen einer dieser Sprachen, wenn man eine andere bereits beherrscht – wenn man also Russisch kann, ist man bereits in viele Geheimnisse z.B. des Polnischen oder Bulgarischen eingeweiht.

Viel Erfolg und Spaß also beim Russischlernen !