Logo Rendsburg Logo Logo

 

Die Leichtathletiksaison 2015

Schon wieder ist eine Leichtathletiksaison „Jugend trainiert für Olympia“ vorbei, die in diesem Jahr 2015 sehr früh, mit relativ kurzer, kompakter Vorbereitungszeit begonnen hatte. Immerhin ist es wieder gelungen, zumindest im Mädchenbereich, alle drei Altersklassen, W IV, W III und W II zu besetzen.

Die Qualifikationen auf Kreisebene fanden, wie immer, an verschiedenen Terminen auf dem Sportplatz Nobiskrug in Rendsburg statt.

Die Punktzahl von 6171 der W II-Mannschaft (14 – 17 Jahre) um Julia Peters reichte allerdings leider nicht zur Weiterqualifikation auf Landesebene. Julia selbst erbrachte innerhalb der Mannschaft die besten Einzelleistungen mit 518 Punkten und 4,72 m im Weitsprung, sowie 535 Punkten und 1,55 m im Hochsprung. Die anderen Mannschaftsmitglieder waren Lillian Eisele, Carina Kahl, Natalie Mahlke, Vanessa Ohm, Meret Rohwer, Anika Sass, Hanne Schildhauer, Chiara Staar, Saska Stossun, Mia Stief und Luise Witte.

Anders war es dann bei der jüngeren W IV-Mannschaft (12 und 13 Jahre). Mit einer sehr ausgeglichenen Mannschaftsleistung und 4576 Punkten qualifizierten sich diese Mädchen für das, am 1. Juli 2015 im Büdelsdorfer Eiderstadion ausgetragene, Landesfinale. Eine Steigerung auf 4672 Punkte bedeutete im Landesfinale Rang 3. Die drei besten Einzelleistungen der Mannschaft erbrachten Julia Croon mit elektronisch gestoppten 7,44 sec über 50 m, Celin Sick mit 39 m beim Schlagball werfen, sowie Nele Hahn mit 4,68 m im Weitsprung. Außerdem gehörten noch Nadine Mentzer, Janne Schreber, Jorna Sieh-Petersen und Leona Staar zu dieser erfolgreichen Mannschaft.

Eine Woche später, am 8. Juli 2015 durfte auch die W III-Mannschaft (12 – 15 Jahre) zum Landesfinale in Lübeck antreten. 6216 Punkte aus der Qualifikation reichten dafür aus. Die Mädchen dieser Mannschaft waren super motiviert, ihr Vorkampfergebnis deutlich zu verbessern, und sie schafften es auch tatsächlich. Die fleißigsten Punktesammlerinnen dieser Mannschaft waren mit 506 Punkten Tessa Bethke und mit 486 Punkten Leona Staar im Weitsprung, sowie Mia Stief mit 483 Punkten beim Ballwurf. Besonders hervorzuheben ist noch die Staffelleistung. Die 4 x 75 m-Staffel in der Besetzung Nadine Mentzer, Fenja Dibbern, Tessa Bethke und Julia Croon wurde mit einer Zeit von 40,91 sec von Julia Croon souverän nach Hause gelaufen und brachte damit 1010 Punkte für das Punktekonto der Mannschaft. Im Endergebnis verbesserte sich die Mannschaft auf sehr gute 6411 Punkte und belegte damit Rang 4 auf Landesebene. Der Abstand zu Platz 3 war nur sehr gering, als Beispiel wären es nämlich ca. 20 cm im Weitsprung oder 2,5 m im Ballwurf gewesen. Weitere Mannschaftmitglieder waren noch Lillian Eisele, Nicole Miller, Meret Rohwer, Janne Schreber, Chiara Staar und Saska Stossun.

Allen Mädchen vielen Dank für ihren Einsatz und herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen! Einige dieser Leistungen finden sich auch in der ewigen Schulbestenliste wieder.

Margarita Heere