Logo Rendsburg Logo Logo

Das Gymnasium Kronwerk nahm am 16. September 1974 mit 365 Schülerinnen und Schülern sowie 17 Lehrkräften seinen Betrieb auf. “Ein grauer Betonklotz, Metallwände, keine Tafeln, keine Vorhänge”, so beschrieb eine ehemalige Schülerin Eindrücke vom damaligen Schulstart.1981 legten dann die ersten Kronwerker ihr Abitur ab.

40 Jahre später werden 860 Schülerinnen und Schüler von 65 Lehrkräften unterrichtet. Auch wenn wir im Vergleich mit beiden anderen Gymnasien am Ort vom Alter her wahrlich “ein Küken” sind (Helene-Lange-Schule ist 125 – und die Herder-Schule 600 Jahr alt), wie es Frau Anja Ilgenstein als Vertreterin der Stadt Rendsburg formulierte , haben wir in diesen vier Jahrzehnten eine eigene Identität und Tradition entwickelt. “Wir können stolz sein auf eine lebendige, menschlich geprägte Institution”, betonte Frau Fritzsche berechtigt selbstbewusst in ihrer Begrüßungsrede. Unsere Schule hat große Akzeptanz  am Schulstandort Rendsburg. Das Kronwerk sei “attraktiv für die ganze Region”, betonte die Vertreterin des Schulträgers, Frau Ilgenstein, auch ehemalige Kronwerkerin. Sie hob die große Investition der Stadt hervor, die für 4,1 Millionen Euro ein “Haus der Naturwissenschaften” bauen ließ, das 2012 eingeweiht wurde. Das Gymnasium Kronwerk ist außerdem  in hohem Maße kreativ, was sich auch in einer Vielzahl von Theateraktivitäten und Konzerten gezeigt hat. Das große soziale Engagement der Schülerinnen und Schüler ist unter anderem durch die Verleihung des Rendsburger Bürgerpreises 2011 für “Schüler helfen Schülern” gewürdigt worden. Diese 40jährige Erfolgsgeschichte galt es nun zu feiern:

Mehr als hundert Gäste waren darum am Freitag, dem 12. September, im Foyer versammelt, um am Festakt und heiteren Rückblick zum 40jährigen Bestehen unserer Schule teilzunehmen. Nach Grußworten  geladener Vertreterinnen von Bildungsministerium und Schulträger Stadt Rendsburg führte Herr Schwieger anregend durch die fröhliche Atmosphäre eines bunten Programms zum Geburtstag des Gymnasium Kronwerk. Vor allem Erinnerungen von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, gespickt mit vielen Anekdoten, bestimmten die Feier: Elisabeth Panten, Britta Bertram und Michael Rossdam (Abi 1981) zeigten Bilder von Klassenfahrten und Sportveranstaltungen der ersten Kronwerkjahre.

Fotogalerie (alle Fotos: Laurenz Schaeper): hier

Hinterlasse eine Antwort