Logo Rendsburg Logo Logo

 

“Was will ich wirklich?”

Den positiven Unterschied – diesen lernten 600 Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Kronwerk des 6. bis 11. Jahrganges am 20. Februar kennen. Der Motivationstrainer Christian Bischoff, der bereits 2011 an unserer Schule zu Gast war, versuchte Impulse für ein außergewöhnliches Leben zu vermitteln. Er bezog sich dabei häufig auf persönliche Erlebnisse. So erzählte er von seiner Zeit als 16-jähriger Basketballspieler in der Bundesliga, die er zusammen mit dem NBA-Profi Dirk Nowitzki in einer Mannschaft verbrachte.
In seinem 90-minütigen Vortrag gelang es ihm stets, die Aufmerksamkeit der Jugendlichen durch pädagogische Spiele und schülerbezogene Themen zu erlangen. Viel Vergnügen bereitete den Zuhörern das Konzentrationsspiel “Christian sagt”. Aufgabe war es, die Bewegungen des Moderators nachzuahmen; aber eben nur, wenn Christian es sagte. Diese Lektion war ein Baustein der Pyramide, an dem Bischoff seinen Vortrag orientierte. Jenes Schema, das allen Vortragsbesuchern nach Ende ausgehändigt wurde, enthielt die wichtigsten Ziele, die für den “positiven Unterschied” maßgebend sind. Basis dessen ist die Selbstdisziplin. Um die Wichtigkeit dieser zu unterstreichen, verwies der Mann mit dem roten Stirnband erneut auf Dirk Nowitzki, der laut ihm ausschließlich durch Selbstdisziplin zum Erfolg gelangte. Ein weiterer Bestandteil der Pyramide lautet “Selbstvertrauen” – diese Eigenschaft stellte er metaphorisch durch einen roten Eimer dar, den er auf der Bühne präsentierte. Den Schülern sollte so klar werden, dass sie diesen “Eimer” ihrer Mitmenschen jeden Tag füllen oder leeren. Das fängt schon bei banalen Dingen wie Blickkontakt halten an. Um den “Eimer” der Zuhörer zu füllen, gab der Mental-Trainer zwischendurch allen drei Minuten Zeit, Freunden durch nette Worte ihre Wertschätzung zu zeigen.
Die Atmosphäre war von positiven Emotionen geprägt. Auch Lehrerin Dagmar Asmussen gefiel der Vortrag: “Christian Bischoff erreicht die Schüler und bekommt dadurch ihre Aufmerksamkeit. Außerdem ist es gut, dass die Eltern am Abend die Möglichkeit bekommen, die Inhalte kennenzulernen und somit ihre Kinder zu unterstützen.” Darin sieht Asmussen eine Möglichkeit, Nachhaltigkeit zu fördern, die sie andernfalls gefährdet sieht.
Pascal Huber aus der 9. Klasse war ebenfalls überzeugt: “Ich bin von der Argumentation Christians begeistert. Der Besuch hat sich definitiv gelohnt, und meine Motivation wurde deutlich gesteigert.”
Für Sören Schmidtke wurde der Unterhaltungsaspekt erfüllt: “Auch wenn mir die Präsentation bereits bekannt war, hat mir Christian dennoch bewusst gemacht, wie wichtig es doch ist, auf das Positive im Leben zu achten.”

Laurenz L. Schaeper / Franziska Krämer (Schüler des 12. Jahrgangs)

 

Motivationstrainer Bischoff 4 Motivationstrainer Bischoff 3 Motivationstrainer Bischoff 2 Motivationstrainer Bischoff 1 Motivationstrainer Bischoff 7 Motivationstrainer Bischoff 6 Motivationstrainer Bischoff 5