Logo Rendsburg Berufswahlsiegel Logo Logo

In Deutschland haben sich mehrere Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, mittlerweile auch in Schleswig-Holstein. Um Sie auch von Seiten der Schule zu informieren und aufzuklären, haben wir hier einige wichtige Informationen zum Thema Vorsorge, Verhalten und Bedeutung für das Schulleben zusammengestellt.

Vorsorge

Zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten – auch vor dem Hintergrund der aktuellen Grippewelle – empfiehlt das Gesundheitsministerium:

  • sich regelmäßig gründlich die Hände zu waschen,
  • sich nicht ins Gesicht zu fassen,
  • nur in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge zu husten oder zu niesen und
  • grundsätzlich Abstand zu kranken Personen zu halten.

Wir werden alle Schülerinnen und Schüler persönlich hierzu aufklären und bitten alle Eltern, ihre Kinder über diese Verhaltensregeln zu informieren und sie zu deren Einhaltung anzuhalten.

Hygiene-Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
LINK: https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken/

Verhalten im Verdachtsfall

Wer an einer Atemwegserkrankung leidet und zuvor in einem Risikogebiet war oder Kontakt zu nachweislich Infizierten hatte, sollte deshalb umgehend seinen Hausarzt oder die Ärzte-Hotline 116 117 anrufen und zu Hause bleiben. Informieren Sie bitte auch umgehend die Schulleitung darüber. Schülerinnen und Schüler, die aufgrund eines solchen Verdachts zu Hause bleiben, sind selbstverständlich entschuldigt.

Bedeutung für unser Schulleben

Als Reaktion auf die steigenden Zahlen von COVID-19-Erkrankten in Europa werden wir als Schule ggf. gemeinsam mit Eltern und Schülern abwägen, ob Klassenfahrten ins Ausland oder andere Bundesländer unternommen werden sollen.

Darüber hinaus müssen wir unverzüglich die zuständige Schulaufsichtsbehörde informieren, wenn sich ein Schüler, Mitarbeiter oder eine Lehrkraft mit SARS-CoV-2 infiziert hat. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft müssen daher jeden Verdachtsfall unverzüglich bei der Schulleitung anzeigen.

Weitere Fragen? (externe Links)

Häufig gestellte Fragen zu SARS-CoV-2 (Robert-Koch-Institut)

Informationen des Robert Koch-Instituts zum Coronavirus

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus

Hotline zum Coronavirus
Tel 030 / 346 465 100

Hinterlasse eine Antwort