Logo Rendsburg Berufswahlsiegel Logo Logo

 

Fachtag der Q1 f zum Thema

“Evolution – Der Gang der Landwirbeltiere zurück ins Wasser”

Schülerbericht:

Im zweiten Halbjahr der Qualifikationsphase 1 behandelten wir im Biologieunterricht das Thema “Evolution”. Um dieses auch praktisch auszuführen getreu dem Motto “Lernen an einem anderen Ort”, fuhr die Klasse Q1f mit ihrer Biologielehrerin Frau Kitschke-Diekötter am 12. Juni 2015 in das Zoologische Museum Kiel (Teil des Zoologischen Institutes der CAU)).

Thema unseres Fachtages war: “Evolution – Der Gang der Landwirbeltiere zurück ins Wasser”. Insgesamt führte uns zwei Stunden lang ein Mitarbeiter des Museums (Sebastian) durch die Ausstellung. Zu Beginn der Führung erklärte uns Sebastian die Ziele und Arbeitsweisen der vergleichenden Anatomie. Hierzu betrachtet man die Skelette der zu vergleichenden Tierarten und achtet dabei vorwiegend auf Sinn und Funktion der Knochen. Dabei steht zunächst der Grundbauplan der Skelette der Wirbeltiere, speziell der Säuger im Fokus (Mensch, Nashorn) – was ist allen gemein, worin unterscheiden sie sich. So befinden sich beispielsweise beim Menschen nicht nur alle Sinnesorgane im Kopf, sondern auch der Orientierungsrichtung zugewandt.

Im Folgenden betrachteten wir uns die Anpassungen semi-aquatischer Tiere an den Beispielen Nilpferd, Walroß und Seehund. Hierbei stellten wir Beobachtungen auf, inwieweit die Lebensbedingungen spezifische Anforderungen stellen und inwiefern sich die Lösungen für diese Problem am Skelett erkennen lassen. So wurde uns zunächst am Nilpferdskelett die Pachyostose erklärt. Hierbei handelt es sich um die “Verdichtung” der Knochen, welche als Resultat schwerer als die ursprünglichen Knochen sind. Tiere, die sonst Probleme hätten abzutauchen, können nun den großen Luftmassen ihrer Lunge durch ein schwereres Skelett ausgleichen (vergleichbar mit eines Tauchers Bleigürtel).

(…) Nach der Führung genossen wir erneut das wunderbare Wetter mit einem Picknick im Kieler Schloßgarten.

Den ganzen Bericht von Leonard Zurek und Fynn Gräber, Q1f, über diesen Fachtag kann man hier weiter lesen.

Fotogalerie zur Exkursion

no images were found

Hinterlasse eine Antwort