Logo Rendsburg Logo Logo

Betriebspraktika der 9. Klassen                      

(Koordinatorin der Praktika: Frau Königsfeld)

Das Betriebspraktikum im 9. Jahrgang soll  im Unterschied zu anderen Schularten den Schülerinnen und Schülern aus dem 9. Jahrgang nicht unmittelbare berufliche Orientierung bieten. Wir verstehen diesen zweiwöchigen Einblick in die Berufswelt als Teil einer umfassenden Allgemeinbildung am Gymnasium.

Das gymnasiale Praktikum im 9. Jahrgang hat Projektcharakter und steht als eine meist erste Begegnung mit der Arbeitswelt im Zusammenhang mit der grundsätzlichen Öffnung des Gymnasiums zu mehr Realbegegnungen. Durch Erfahrungen und Impulse an außerschulischen Lernorten streben wir an, unseren Schülerinnen und Schülern lebenspraktisches Lernen „mit Herz und Hand“ zu ermöglichen. Dieses soll auch die sonst eher intellektuellen Auseinandersetzungen mit gymnasialen Themen und Sachverhalten ergänzen oder kontrastieren.
Außerdem lässt diese Begegnung mit der Arbeitswelt die Schülerinnen und Schüler ihre Neigungen und Fähigkeiten erproben. Die Jugendlichen sollen dabei sich und andere durch  Rollen- und Perspektivenwechsel besser einschätzen lernen sowie mögliche  Berührungsängste und Vorurteile abbauen.

In dieser Zielsetzung sollten unsere Praktikantinnen und Praktikanten im Rahmen der jeweiligen betrieblichen Möglichkeiten sowie natürlich des Jugendschutzgesetzes möglichst ganztägig eingesetzt werden.

Das Betriebspraktikum wird als schulische Veranstaltung im Unterricht begleitet. Die Vorbereitung findet u. a. in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit sowie dem Unternehmensverband Mittelholstein  auf der BerufsInformationsBörse (BIB) in Rendsburg statt. Die jeweiligen Klassenkollegien bzw. die Lehrkraft Deutsch führen die Besuche vor Ort in den Betrieben durch. Der Deutschunterricht betreut die geforderten schriftlichen, benoteten  Praktikumsberichte.

Krankmeldungen der SchülerInnen gehen sowohl in den Betrieb als an die Schule.

Versicherungs-Schutz der Praktikantinnen und Praktikanten besteht über die Gemeinde-Haftpflich-  und Unfallversicherung. (Dieser Versicherungsschutz besteht nur für die Pflicht-Praktika und (leider) nicht für zusätzliche, freiwillige Ferien-Praktika.)

 

 

Schulbescheinigung zur Teilnahme am Praktikum

—————————————————————————————————————————————————–

Gymnasium Kronwerk der Stadt Rendsburg

Sylvia Königsfeld, OStR’

 

An den Praktikumsbetrieb

 

 

 

  • Betriebspraktika der 9. Klassen im Schuljahr 2016/2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit bestätigen wir, dass …………………………………………………, Schüler/ Schülerin im 9. Jahrgang des Schuljahres 2016/2017, am zweiwöchigen Betriebspraktikum 9. Klassen des Gymnasium Kronwerk teilnehmen wird. Dieses für unsere Schülerinnen und Schüler verbindliche Praktikum findet statt v om 30. Januar bis zum 10. Februar 2017.

 

Wir bedanken uns für Ihre Bereitschaft, ……………………………….. die Möglichkeit eines Praktikums zu bieten.

 

Mit freundlichen Grüßen

S. Königsfeld, OStR’