Logo Rendsburg Berufswahlsiegel Logo Logo

Am Mittwoch, dem 03. Juni 2015, besuchten alle fünften Klassen mit ihren Lehrerinnen den Haus- und Nutztierpark Arche Warder. Dort leben seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen.

Wir, die 5c, haben zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Hansen und Erdkundelehrerin Frau Kitschke-Diekötter an einer besonderen Führung teilgenommen. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts wollten wir nämlich das Thema Landwirtschaft vertiefen. Dafür führte uns Laura, eine Mitarbeiterin des Nutztierparks, zuerst durch das Schweineland, wo verschiedene Rassen in ihren eigenen Gehegen leben. Laura schob eine Schubkarre voller Brot mit, das wir Schüler an die Schweine verfüttern durften.

Wir erfuhren von Laura, dass unsere Schnitzel meistens aus der Massentierhaltung stammen. Dort in den großen, engen Ställen ist eine schlechte Luft und es gilt eine sehr starke Rangordnung. Die Tiere müssen auf engstem Raum leben und verlassen nie die Ställe. Dort leiden sie, die stärkeren Tiere beißen den schwächeren Tieren die Ohren oder die Ringelschwänze ab. Sie werden zum Schlachten in große Schlachtbetriebe durch ganz Deutschland gefahren. Die Tiere sind dann stundenlang auf der Autobahn in Lkws unterwegs. Tiere in der Massentierhaltung werden speziell gezüchtet, damit die Menschen günstig Fleisch essen können.

(…)

Den kompletten Schülerbericht von Nilay Sümer und Zareena Kiran Ahmed & Laura Kuljankic und Susanne Peters & Leon Buchholz und Le Hai Nguyen (5c) zur Exkursion kann man hier weiter lesen.

 DSCN8046 DSCN8052 DSCN8033 DSCN8031 DSCN8027

Hinterlasse eine Antwort