Der Vogel des Hauses

Auf unseren Internetseiten und in unserer Schule taucht immer wieder das Bild eines Vogels auf - unser “Vogel des Hauses”. Warum eigentlich?

Im Frühling und Sommer werden wir durch schrille Vogelrufe begrüßt. Eilig fliegt ein schwarzweißer Vogel mit rotem Schnabel auf das Dach des Oberstufentraktes. Mit etwas Glück kann man zarte, erwartungsvolle Lockrufe der Jungvögel hören. 1999 brüteten diese Küstenvögel das erste Mal auf dem Kieseldach und zogen zwei Junge auf. Des Jahr kommen die Vögel seitdem zu uns, brüten und ziehen zwei bis vier Junge auf.

Die Altvögel stochern unermüdlich auf den Grasflächen nach Würmern, eigentlich sollten sie im Watt nach Muscheln tasten, aber das ist etwas weit weg. Aber in der Not fressen die Kleinen auch Regenwürmer!

Unser “Vogel des Hauses” - der ...

Wie heißt unser "Vogel des Hauses"?

 Austernfischer (Haematopus ostralegus)